Skip to main content

Cashper

(4.5 / 5 bei 2 Stimmen)

Cashper ist ein Produkt der Novum Bank aus Malta. Über Cashper erhalten Sie kurzfristige Minikredite bis zu 1.500 Euro bei einer maximalen Laufzeit von 3 Monaten.

Anmerkung der Redaktion

Der Minikredit der Novum Bank kann als Alternative zum Dispokredit durchaus sinnvoll sein. Der Zinssatz ist etwas niedriger als bei einem Dispokredit . Nicht zu empfehlen sind die Zusatzleistungen, da diese sehr hohe Gebühren verursachen. Zu empfehlen ist der Kredit nur bei einem kurzfristigen Engpass, wenn Sie die Raten in kürzester Zeit wieder zurückzahlen können.




Produktdaten

max Kreditbetrag - Neukunden100 - 600€
Sofortauszahlung
Dauer Sofortauszahlung innerhalb von 24 Stunden
Kosten für Sofortauszahlung39 - 99 €
Voraussetzung Sofortauszahlung

Der Super-Deal von Cashper
Innerhalb von 24 Stunden ist der Kredit auf Ihrem Konto. Voraussetzung: Der Kreditantrag ist werktags, bis 15 Uhr, komplett erledigt.

2-Raten Option
Minikredit trotz SchufaJa, ist möglich
Kreditsumme100 - 1.500€
Kreditlaufzeiten15, 30 oder 60 Tage
eff. Jahreszins7.95%
Sollzins7.95%
Auszahlungsdauer innerhalb von 24 Stunden
Repräsentatives BeispielRepräsentatives Beispiel: Bei einem Nettodarlehensbetrag von 199 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 7,95 % p. a. 1,25 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %, Sollzins gebunden p.a: 7,95 %
Bankinformationen

Novum Bank Ltd.
4th Floor, Global Capital Building, Testaferrata Street
Ta’ Xbiex XBX 1403, Malta

Video-Identverfahrenja
Kreditnehmermax.1

Beschreibung

Das noch relativ junge Kreditangebot von Cashper ist seit 2014 auf dem deutschen Markt. Hinter dem Angebot von Cashper steht die Novum Bank Limited mit Hauptsitz in Malta. Der deutsche Firmensitz liegt in Frankfurt am Main. Cashper ist der einzige bank-lizensierte Anbieter für Minikredite. Neben Deutschland vergibt der Anbieter in Österreich, Frankreich, Spanien, Polen und den Niederlanden Kredite. Besonders interessant sind die sehr niedrigen Zinsen, die Cashper bei einem Minikredit anbietet. Dadurch hebt sich dieser Anbieter deutlich von seiner Konkurrenz ab.

Die Konditionen von Cashper im Überblick

  • 100 – 600 Euro leihen (für Neukunden)
  • Bis zu 1500 Euro für Bestandskunden
  • Laufzeiten von 15, 30 oder 60 Tagen
  • Schnelle Auszahlung innerhalb von 24 Stunden möglich
  • 7,95% effektiver Jahreszins
  • 2-Raten Option möglich

Wie schon erwähnt, sprechen vor allem die verhältnismäßig niedrigen Zinsen für einen Minikredit von Cashper. Diese sind natürlich höher als bei gewöhnlichen Ratenkrediten, aber im Bereich der Minikredite haben wir hier den niedrigsten Zinssatz auf dem Markt. Wenn bei der Antragstellung auf eine schnelle Auszahlung verzichtet wird, ist der Minikredit innerhalb von 7 Tagen auf Ihrem Konto.

Die Zusatzleistungen bei Cashper

Die gewöhnliche Laufzeit bei einem Minikredit von Cashper liegt bei 30 Tagen. Bei einer Kreditsumme bis 200 Euro können Sie das Geld auch schon nach 15 Tagen zurückzahlen. Eine Laufzeit von 60 Tagen können Sie im Rahmen der 2-Raten Option beantragen. Dann wird Ihr Darlehen auf zwei gleich große Raten aufgeteilt.

Die Kosten für diese Zusatzleistung sind von der Höhe der gewählten Kreditsumme abhängig.

  • 100 – 199: 40 Euro
  • 200 – 399: 45 Euro
  • 400 – 599: 49 Euro
  • 600 – 999: 99 Euro
  • 1000 – 1500: 149 Euro

Wer keine 7 Tage auf die Auszahlung seines Minikredites warten möchte, für den bietet Cashper den Super-Deal an. Dieses Angebot ist eine Zusammenlegung der früher wählbaren Serviceleistungen „Bevorzugte Bearbeitung“ und „Blitzüberweisung“. Bei dieser Zusatzleistung erhalten Sie gegen eine Gebühr Ihren Minikredit innerhalb von 24 Stunden, nachdem der Vertrag unterzeichnet wurde. Eine Auszahlung am selben Tag kann aber nur gewährleistet werden, wenn der Antrag bis spätestens 13 Uhr vollständig bei Cashper eingegangen ist.

Auch die Kosten für den Super-Deal sind von der Kreditsumme abhängig:

  • 100 – 199: 39 Euro
  • 200 – 399: 69 Euro
  • 400 – 1500: 99 Euro

Die Voraussetzungen für einen Kredit bei Cashper

Die Voraussetzungen, um einen Minikredit bei Cashper zu erhalten, sind ziemlich überschaubar. Wichtig sind eben, die oben gezeigten Punkte bezüglich Ihres Mindestalters von 18 Jahren und dem festen Wohnsitz innerhalb Deutschlands und den dazugehörigen gültigen Ausweisdokumenten. Diese benötigen Sie, um sich mittels Videoident-Verfahren zu identifizieren. Dafür benötigen Sie zusätzlich einen PC mit Kamera oder Ihr Smartphone. Von großer Bedeutung ist vor allem das geregelte Einkommen von 700 Euro. Können Sie dieses nicht nachweisen, stehen die Chancen für einen Minikredit schlecht. Zudem sollten Sie keine harten Negativ-Merkmale in Ihrer Schufa haben. Über leichte bis mittlere Negativ-Merkmale wird teilweise hinweggesehen.

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • Fester Wohnsitz in Deutschland
  • Geregeltes Einkommen von mindestens 700 Euro

Kurze Zusammenfassung zum Kreditangebot

Bei Cashper handelt es sich um ein unkompliziertes Angebot für Minikredite, nicht mehr und nicht weniger. Besonders der niedrige effektive Jahreszins ist das herausstechende Merkmal von diesem Anbieter. Damit gehört Cashper zu den günstigsten Anbietern im Bereich der Minikredite. Durch die Zubuchung von Zusatzleistungen können die Kosten für den Kredit aber auch erheblich steigen, vor allem bei kleineren Kreditsummen fallen diese stark ins Gewicht.

Cashper
4.8 (95%) 4 Bewertung[en]


Erfahrungsberichte

Kommentare

Shania 11. Dezember 2017 um 17:39

Abwicklung war ganz einfach und geld paar tage später da. kann ich weiterempfehlen


T. Messer 31. Dezember 2017 um 14:47

Super Sache. Auszahlung ging super schnell war aber auch teuer. Deshalb einen punkt abzug


Sie haben Erfahrungen mit dem Produkt gesammelt oder haben eine Frage? Schreiben Sie uns!

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *