Skip to main content

Die besten Minikredit Anbieter im Vergleich

Unsere Kurzzeitkredit Empfehlung
100 – 3.000€ für 7 – 60 Tage ab eff. Jahrenszins von 13.90 %
Repräsentatives Beispiel: Bei einem Nettodarlehensbetrag von 199 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 13,9 % p.a. 2,14 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %, Sollzins gebunden p.a: 13,9 %
Bester Zinssatz Minikredite
100 – 1.500€ für 15, 30 oder 60 Tage ab eff. Jahrenszins von 7.95 %
Repräsentatives Beispiel: Bei einem Nettodarlehensbetrag von 199 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 7,95 % p. a. 1,25 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %, Sollzins gebunden p.a: 7,95 %
50 – 1.500€ für 30 – 62 Tage ab eff. Jahrenszins von 10.36 %
Repräsentatives Beispiel: Bei einem Nettodarlehensbetrag von 100 € und einer Laufzeit von 30 Tagen entstehen bei einem effektiven Jahreszins von 10,36 % p.a. 0,85 € Kreditkosten. Bearbeitungsgebühr: 0,00 %, Sollzins gebunden p.a: 10,36 %
1 – 1.500€ für 1 Tag – 48 Monate ab eff. Jahrenszins von 14.99 %
Repräsentatives Beispiel: € 1.000,00 Auszahlungsbetrag, 14,99% eff. Jahreszins, 13,99% variabler Sollzins p.a., monatliche Rate € 100,00, Gesamtbetrag € 1.054,80, Laufzeit 11 Monate
Minikredit Partner

Unsere aktuellen Minikredit Empfehlungen

Es gibt Minikredite die für unterschiedliche Zwecke geeignet sind. In unserer Übersicht zeigen wir Ihnen welche Anbieter für welche Zwecke geeignet sind.

Minikredit mit Sofortauszahlung

Wer ganz dringend einen Minikredit sucht und eine sehr schnelle Auszahlung benötigt, der ist bei Vexcash genau richtig. Wenn alle Anforderungen erfüllt werden, ist es möglich den Minikredit innerhalb von 30 Minuten auf dem Konto zu haben. So schnell ist kein anderer Anbieter. Bitte beachten Sie, dass durch die Sofortauszahlung Zusatzgebühren entstehen, die den Kredit sehr teuer machen. Neben Vexcash bieten auch die anderen Anbieter eine Sofortauszahlung an.

Unsere Kurzzeitkredit Empfehlung
Vexcash

Kredit mit Sofortentscheidung
auch mit Schufa-Eintrag
Flexible 3-6 Raten-Option

  Zum Anbieter

Minikredit ohne Schufa

Menschen mit einem negativen Schufa-Eintrag haben es oftmals schwer einen Kredit zu erhalten. Da die Vergabekriterien bei Minikrediten nicht so streng sind, ist es auch für Menschen mit Schufa-Eintrag möglich, einen Kredit zu erhalten. Vor allem Cashper zeichnet sich in diesem Bereich aus. Neben Cashper bekommen Sie auch bei Vexcash einen Kredit mit Schufa-Eintrag. Allerdings sind dort die Vergabkriterien strenger und es werden Zusatzgebühren fällig.

Bester Zinssatz Minikredite
Cashper

sehr gute Konditionen für einen Minikredit
Kreditentscheidung in 60 Sekunden
Geeignet bei schlechter Bonität

  Zum Anbieter

Der aktuell günstigste Minikredit

Den besten Zinssatz bietet im Moment Cashper an. Hier bekommen Sie den derzeit günstigstens Minikredit, wenn Sie keine Sonderoptionen hinzubuchen. Buchen Sie eine Sonderoption wie die Expressauszahlung hinzu, entstehen weitere Kosten,

Bester Zinssatz Minikredite
Cashper

sehr gute Konditionen für einen Minikredit
Kreditentscheidung in 60 Sekunden
Geeignet bei schlechter Bonität

  Zum Anbieter

ab 1.000 € zum Kleinkredit greifen

Ab einer Kreditsumme von 1.000 € empfehlen wir Ihnen einen normalen Ratenkredit. Diesen bekommen Sie zu wesentlich besseren Konditionen. Auch hier finden sich Anbieter mit einer sehr schnellen Bearbeitung und Auszahlung.

Nur bei guter Bonität
CreditPlus Bank SofortKredit

sehr gute Konditionen
Volldigitaler Abschluss in nur 5 Minuten
nur bei sehr guter Bonität zu empfehlen

 

Vergleichen Sie einzelne Anbieter miteinander

 

Top 4 Minikredit-Anbieter im Vergleich

1234
Mit Cashper für 30 bis 60 Tage sofort Geld leihen Bester Zinssatz Minikredite Mit dem Vexcash Kurzkredit bis zu 3.000 Euro sofort leihen Unsere Kurzzeitkredit Empfehlung Ferratum Money Cashpresso Rahmenkredit
Modell CashperVexcashFerratum MoneyCashpresso Rahmenkredit
Bewertung
max Kreditbetrag – Neukunden100 – 600€100 – 1.000€50 – 600€1 – 1.500 €
Sofortauszahlung
Dauer Sofortauszahlung innerhalb von 24 Stunden Auszahlung in 30 Minuten innerhalb von 24 Stunden innerhalb von 24 Stunden
Kosten für Sofortauszahlung39 – 99 €39 €29 – 299 €0 €
Voraussetzung Sofortauszahlung

Der Super-Deal von Cashper
Innerhalb von 24 Stunden ist der Kredit auf Ihrem Konto. Voraussetzung: Der Kreditantrag ist werktags, bis 15 Uhr, komplett erledigt.

Deutschlands schnellster Kurzzeitkredit
Wenn Sie die Expressoption bei Vexcash buchen, erhalten Sie Ihren Kredit innerhalb desselben Werktages. Die Gutschrift erfolgt i.d.R. in 30 Minuten. Vorausetzung: Sie haben die Videoidentifikation und Onlineunterschrift direkt nach der Antragsstellung vollzogen. Montag bis Freitag bis 15 Uhr.

Der XpressService
Innerhalb von 24 Stunden ist das Geld auf Ihrem Konto. Voraussetzung: Die Beantragung wurde komplett am einem Werktag bis 12 Uhr abgeschlossen.

Sehr schnelle Auszahlung
In 10 von der Anmeldung bis zur Auszahlung. Voraussetzung: Sie haben werktags die kostenlose Kontoeröffnung abgeschlossen.

2-Raten Option
Minikredit trotz SchufaJa, ist möglichJa, ist möglichja, ist möglichnein
Vorteile

sehr gute Konditionen für einen Minikredit
Kreditentscheidung in 60 Sekunden
Geeignet bei schlechter Bonität

Kredit mit Sofortentscheidung
auch mit Schufa-Eintrag
Flexible 3-6 Raten-Option

50 – 600 Euro
Expressauszahlung in 24 Stunden
Vereinfachtes Video-Ident Verfahren

1 € – 1.500 € Kreditrahmen per Smartphone
positive Bonitätsprüfung vorausgesetzt
30 Tage komplett kostenlos Geld leihen

Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

Minikredit Ratgeber

Minikredit_Ratgeber

Das Wichtigste zum Minikredit in Kürze

  • Kreditsummen von 50 – 3.000 Euro möglich
  • kurze Laufzeiten von 1 – 6 Monaten
  • Auszahlung innerhalb von 24 Stunden möglich
  • Kredit auch bei negativem Schufa-Eintrag
  • In wenigen Minuten online beantragt
  • Kredit Sofortentscheidung nach der Beantragung
  • Achten Sie auf Gebühren bei Sonderleistungen wie der Expressüberweisung
  • Für eine sehr schnelle Auszahlung ist Vexcash unser Tipp
  • Bei Cashper bekommen Sie aktuell den günstigsten Minikredit
  • Für Kreditsumme ab 1.000 € empfehlen wir Ihnen einen Kleinkredit, weil Sie diesen zu besseren Konditionen bekommen.

Minikredite sind aktuell in aller Munde. Immer mehr Leute nehmen kleine Kreditsummen auf, um z.B. finanzielle Engpässe zu überbrücken. Der Augenmerkt liegt hier auf kleinen Kreditsummen, die kurzfristig wieder zurückgezahlt werden können. Da dieser Bedarf von Hausbanken oder Direktbanken nicht gedeckt wird, gibt es seit ein paar Jahren Anbieter, die sich auf Minikredite spezialisiert haben. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles über Minikredite und auf was Sie bei der Beantragung achten sollten, denn Minikredite können zwar sehr schnell ausgezahlt werden, sind in häufigen Fällen, aber viel zu teuer.

Was ist ein Minikredit?

Ein Minikredit ist im Grunde ein Kleinkredit mit einer Kreditsumme von 100 € bis 1000 €. Zudem ist diese Summe mit einer maximalen Kreditlaufzeit von 45 Tagen verbunden. Nur sehr wenige Anbieter ermöglichen als Zusatzleistung auch eine längere Laufzeit von etwa 60 Tagen. Der Minikredit ist besonders gefragt, wenn bis zum nächsten Lohneingang noch einmal dringend Geld benötigt wird, weil eine unerwartete Rechnung oder der Handwerker bezahlt werden muss. Dabei gestaltet sich die Beantragung gegenüber einem herkömmlichen Kredit sehr viel einfacher, weil sehr viel Papierkram aufgrund des Post-Ident-Verfahren wegfällt. Ein Minikredit kann ganz einfach per Onlineformular schnell und unkompliziert beantragt werden.

Darüber hinaus erhält man nur wenige Minuten später bereits die Entscheidung über die Kreditvergabe. Es gibt mittlerweile sogar Anbieter, die Kredite per SMS ermöglichen. Gerade in der letzten Zeit ist ein Trend erkennbar, und zwar werden Minikredite immer beliebter, weshalb auch immer mehr Banken diese neue Form des Kredite anbieten. Vor wenigen Jahren noch gab es nur den Anbieter Vexchash auf dem deutschen Markt.

Mittlerweile wird der Minikredit von zahlreichen Anbietern angeboten. Dadurch werden die Angebote immer attraktiver und die effektiven Jahreszinsen sinken. Die Targobank bietet im Moment den günstigsten Minikredit inklusive Express-Auszahlung an. Bei der Beantragung fallen normalerweise keine Bearbeitungsgebühren an. Bezahlt werden müssen nur die anfallenden Zinsen, welche sich im Bereich von 7,95% bis 14,9% bewegen. Das ist vergleichsweise hoch, da Ratenkredite bereits bei 2,9 % beginnen. Dieser Nachteil relativiert sich aber durch die kurze Laufzeit in Verbindung mit der maximalen Kreditsumme, weil die zu leistenden Zinsen relativ gering sind. Ein Vergleich von Minikredit und Dispositionskredit macht um einiges mehr Sinn, da beide einen ähnlichen Zweck erfüllen.

Welche Vor- und Nachteile haben Minikredite?

Vorteile

  • sehr schnelle Beantragung & Auszahlung
  • schnelle Rückzahlung durch kurze Laufzeiten
  • Kredit Sofortentscheidung
  • Kredit per SMS möglich
  • Kredit auch bei Schufa-Eintrag

Nachteile

  • vergleichweise hohe Zinsen
  • Zusatzgebühren für Sofortauszahlung möglich
  • Kreditsumme begrenzt
  • Gebühren für Zusatzleistungen

Ein klarer Vorteil der Minikredite ist, dass man diese relativ einfach und unkompliziert beantragen kann. Eine Minikredit kann man nämlich heutzutage per SMS erhalten. Zudem müssen keine langen Gespräche oder Wartezeiten in Kauf genommen werden, da online innerhalb von wenigen Minuten entschieden wird, ob jemand einen Minikredit bekommt oder nicht. Dies zeigt, dass auch die Bearbeitungszeiten sehr viel schneller sind. Durch Blitzüberweisungen ist das Geld bereits am gleichen Tag bei der jeweiligen Bank und somit zur Verfügung. Darüber hinaus kann man auch Kredite erhalten, wenn man einen negativen Eintrag bei der Schufa hat. Zudem hat die Anfrage keinen Einfluss auf den Schufa-Score.

 

Einer der größten Nachteile von Minikrediten sind die hohen anfallenden Zinsen. Darüber hinaus gibt es noch Bearbeitungsgebühren für Sofortauszahlungen, die übernommen werden müssen. Außerdem sind die Laufzeiten bis zur Kreditablöse nur sehr kurz und wenn Zusatzleistungen beansprucht werden fallen extrem hohe Gebühren an.

Welche Voraussetzungen müssen für einen Minikredit erfüllt sein?

  • das 18. Lebensjahr muss erreicht sein
  • mtl Mindesteinkommen von 700€
  • Wohnsitz in Deutschland

Damit man einen Minikredit erhält, müssen natürlich bestimmte Anforderungen erfüllt sein. Wenn man alle Minikredit-Anbieter miteinander vergleicht, kann man die Mindestanforderungen für eine Minikredit herausfinden. Natürlich muss der Kreditnehmer das 18. Lebensjahr erreicht haben. Zudem muss mindestens ein monatliches Einkommen von 700 € vorhanden sein und der Wohnsitz darf nicht außerhalb von Deutschland liegen.

Wer erhält einen Minikredit?

  • Studenten, Schüler & Auszubildende
  • Angestellte & Beamte
  • Rentner & Pensionäre
  • Selbständige & Freiberufler

Wie man an den Anforderungen erkennen kann, ist der Minikredit nicht nur für Vollerwerbstätige möglich, sondern auch Studenten oder Azubis können einen solchen Kredit erhalten. So ist es für Studenten und Auszubildende möglich, finanzielle Engpässe schnell und unkompliziert zu überbrücken. Dadurch wird eventuell ein Langzeit-Studentenkredit oder Auszubildendenkredit nicht benötigt. Ein Minikredit ist aber nicht nur für Angestellte, Studenten und Auszubildende möglich, sondern auch Rentner und Beamte können einen solchen Minikredit beantragen. Zudem ist der Minikredit auch für Selbstständige und Freiberufler eine gute Alternative. Durch das vereinfachte Legitimierungsverfahren bei Cashper kann bei der Erstbeantragung im Prinzip jeder mit einem Einkommen einen Minikredit ohne Probleme beantragen.

Wann erhält man keinen Minikredit?

Natürlich gibt es auch einige Fälle bei denen die Vergabe von Minikrediten ausgeschlossen ist. Keine Minikredit erhält man zum Beispiel bei einem laufenden Insolvenzverfahren oder bei einer abgegebenen eidesstattlichen Versicherung. Darüber hinaus kann der Minikredit abgelehnt werden, wenn ein gerichtlicher Lohn- und Pfändungsbeschluss oder ein Haftbefehl vorliegt. Zudem erhalten Personengruppen, die über kein festes und geregeltes Einkommen verfügen, keinen Minikredit. Aus diesem Grund erhalten auch Arbeitslose keinen Minikredit, da eine ausreichende Bonität in vielen Fällen nicht gegeben ist. In diesem Fall ist das Ausfallrisiko für den Anbieter zu groß. Deswegen sollte ein Minikredit nur beantragt werden, wenn eine Festanstellung mit geregeltem Gehaltseingang vorhanden ist. Wenn eines dieser Kriterien zutrifft, wird man bei keinem Minikreditanbieter eine positive Entscheidung erhalten. Die einzige Möglichkeit um einen Kredit zu erhalten, ist ein Pfandkredit.

Welche Zusatzleistungen gibt es?

Alle Minikredit-Anbieter auf dem Markt bieten unterschiedliche, kostenpflichtige Zusatzleistungen zu den normalen Minikrediten an. Die wesentlichsten und wichtigsten, die bei jedem Anbieter vorhanden sind, sind Expressbearbeitung, Blitzüberweisung, Ratenzahlung und Boni+ Pakete. Auf diese Zusatzleistungen wird im folgenden Abschnitt eingegangen.

Expressbearbeitung

wenn man möchte, dass der Antrag bevorzugt bearbeitet wird und schnell über eine Entscheidung informiert wird, kann man eine Expressbearbeitung beantragen. Durch diese Beantragung erhält man eine garantiert schnellere Bearbeitung. Bei dieser Zusatzleistung fallen Kosten zwischen 10€ und 30€, je nach Anbieter, an.

Blitzüberweisung

Bei der Blitzüberweisung handelt es sich um einen Minikredit mit Sofortauszahlungen. Hierbei wird die Kreditsumme noch am selben Tag auf das gewünschte Konto überwiesen und ist somit binnen weniger Stunden verfügbar. Dabei muss beachtet werden, dass alle Anbieter dafür eine Gebühr berechnen, die normalerweise zwischen 30€ und 50€ liegt. Deswegen rechnet sich die Blitzüberweisung nur, wenn man das Geld wirklich umgehend benötigt.

Ratenzahlung

Wenn es dem Kreditnehmer nicht möglich ist, den Kredit auf einen Schlag zu zahlen, kann auch eine 2-Raten-Option gewählt werden. Mit dieser Option kann, wie der Name bereits verrät, ein Kredit in zwei Raten bezahlt werden. Bei der Ratenzahlung liegen die Gebühren zwischen 39€ und 50€.

Boni+ Paket

Dieses Paket ist für Personen, die einen schlechten Schufa-Score haben und von der Hausbank keinen Kredit bewilligt bekommen. Auf diese Art und Weise kann der Kreditnehmer trotz negativer Schufa einen Kredit erhalten. Bei dieser Zusatzleistung kann kein Richtpreis angegeben werden, da die Preise sehr stark variieren.

Bekommt man einen Minikredit sofort aufs Konto ?

Der Minikredit ist einer der wenigen Kreditarten bei denen es möglich ist noch am selben Tag über den Kredit zu verfügen. Ermöglicht wird dies durch den Online-Antrag, der teils automatisiert abläuft. Innerhalb von wenigen Minuten haben Sie den Antrag ausgefüllt und abgesendet. Kurz darauf erhalten Sie bereits eine Information ob der Kredit bewilligt wurde. Wurde positiv über den Kreditantrag entschieden, ist eine sehr schnelle Legitimierung durch ein Video-identverfahren möglich.

Während früher mindestens 3 Tage für das Post-Identverfahren verstrichen sind, kann heute mit den Video-Identverfahren den kompletten Prozess in wenigen Minuten abschließen.

Durch den Online-Antrag und das Video-Identverfahren wir der Kreditprozess bereits stark beschleunigt. Um die Auszahlung auch zu beschleunigen kann man bei allen Minikredit-Anbietern eine Expressüberweisung hinzubuchen. Hier sollten Sie allerdings aufpassen. Manche Anbieter verlangen hier teilweise sehr hohe Gebühren, damit es mit einer schnelle Auszahlung klappt.

Kosten für einen Minikredit mit Sofortauszahlung

AnbieterSofortauszahlungKostenVoraussetzungen

Cashper
innerhalb von 24 Stundenbis 199: 39 € | 200 – 399 €: 69 € | 400 – 1.500 €: 99 €Kreditantrag werktags bis 15 Uhr

Vexcash
in 30 Minuten39 € Kreditantrag werktags bis 12 Uhr

Xpresscredit
innerhalb von 24 Stunden29 € bis 299 € je nach KreditsummeKreditantrag werktags bis 14 Uhr

Targobank
innerhalb von 24 Stunden0 €Kreditantrag werktags bis 13 Uhr

 

Welche Voraussetzungen müssen für eine Sofortauszahlung erfüllt sein?

  • Sie benötigen ein Smarthphone, PC oder Table mit Kamera und Interverbindung, damit das Video-Identverfahren durchgeführt werden kann.
  • Führen Sie die Kreditbeantragung am besten werktags und am morgen durch. Auch Minikredit Anbieter haben feste Geschäftszeiten und sind am Wochenende nicht verfügbar, weshalb eine Auszahlung nur von Montag- Freitag möglich ist.
  • Wählen Sie die Option Expressüberweisung aus. Die Standardauszahlung beträgt bei den Anbietern zwischen 2 – 7 Werktage. Wählen Sie im Online-Antrag daher die Option Expressüberweisug aus, damit eine Auszahlung innerhalb von 24 Stunden möglich ist.
  • Bereiten Sie Ihre Unterlagen und Dokumente vor. Auch wenn nicht viele Unterlagen für einen Minikredit benötigt werden, sollten Sie diese bereits im Vorfeld bereithalten. Für die Identifizierung ein Personalausweis benötigt.

Warum bei einem Minikredit eine Sofortauszahlung nicht immer sinnvoll ist

Minikredit Anbieter locken mit sehr schnelle Auszahlungen. Bei allen Angeboten gibt es die Möglichkeit, sich das Geld noch am gleichen Tag auszahlen zu lassen. Auch wenn es verlockend klingt, noch heute über den Kredit zu verfügen, sollte man sich vor den Zusatzgebühren in Acht nehmen. Bei allen Anbieter wird eine Gebühr fällig, wenn Sie sich für die schnelle Auszahlung entscheiden. Rechnet man diese Gebühr auf die Kreditsumme an, so wird aus einem kleinen Kurzzeitkredit mit überschaubaren Zinsen, ganz schnell ein sehr teurer Kredit. Wenn Sie eine Sofortauszahlung wünschen, empfehlen wir Ihnen einen Kleinkredit. Bei den meisten Kleinkredit Anbietern zahlen Sie keine Sondergebühren für eine Expressauszahlung. Die besten Anbieter dazu finden Sie in unserem Kleinkredit Vergleich.

Minikredit Sofortauszahlung - Die Gesamtkosten

Minikredit auch ohne Schufa möglich?

Negative Schufa-Einträge führen oftmals dazu, dass Sie keinen Kredit erhalten. Bei einem Minikredit verhält sich dies etwas anders. Auch bei negativen Schufa-Merkmalen können Sie einen Minikredit erhalten. Beliebte Anbieter für einen Minikredit ohne Schufa sind Cashper und Vexcash. Auch wenn diese Anbieter trotz Schufa-Eintrag einen Kredit vergeben, wird auch hier die Schufa abgefragt. Es gibt bestimmte Fälle in denen auch hier ein Kredit abgelehnt wird. Laut Aussagen einzelner Anbieter, wird der Kredit aber nicht in der Schufa eingetragen. Um ganz sicher zu sein lesen Sie sich bitte die Allgemeinen Geschäftsbedigungen der verschiedenen Anbieter durch. Dort finden Sie die genaue Regelung.

Welche Gefahren können durch einen Minikredit entstehen?

Hierbei sollte man auf jeden Fall bedenken, dass ein Minikredit mit Zusatzleistungen sehr teuer werden kann. Die Anbieter lassen sich die Zusatzleistungen natürlich gut bezahlen und dies führt zu hohen Kreditkosten. Deswegen sollte man genau abwägen, ob die Zusatzleistungen wirklich nötig sind. Gerade Menschen, die chronischen Geldmangel haben, sollten unbedingt die Finger von einem Minikredit lassen. Durch diesen werden nämlich nur weitere Schulden produziert, die oftmals nur sehr schwer zurückzuzahlen sind. Ein Minikredit sollte nur aufgenommen werden, wenn man sicher ist, dass die Rückzahlung ganz sicher pünktlich durchführbar ist. Die Problematik wird auch dadurch verschärft, dass auch Menschen, die bereits Geldprobleme haben und an anderen Stellen keinen Kredit mehr erhalten, ein Minikredit gewährt wird. Das Ablehnen eines Kreditantrags geschieht selten zu Unrecht.

Wenn man zu dieser Gruppe von Menschen gehört, sollte man sich zweimal überlegen, ob man einen Minikredit wirklich aufnehmen sollte. Meistens bewirkt der Minikredit nämlich nicht die Befreiung aus der Lage, sondern eine zusätzliche Verschärfung. Wer trotz allem einen Minikredit beantragen möchte, sollte unbedingt auf versteckte Kosten achten. Zudem müssen die Datenschutzbestimmungen der einzelnen Anbieter genauestens studiert werden, damit man genau darüber aufgeklärt ist, was mit den Daten passiert.

Die Geschichte des Minikredits

Den Minikredit gibt es noch nicht sehr lange auf dem deutschen Kreditmarkt. Im Jahr 2011 war die Vexcash AG der erste Anbieter in Deutschland überhaupt, der Minikredite anbot. Im Laufe der Zeit kamen weitere Anbieter wie Cashper und Xpresscredit dazu. Einer der meisten Anbieter auf dem Kreditmarkt ist Cashpresso, welcher mit seinen Rahmenkrediten dazu gestoßen ist. Auch wenn es die Minikredite noch nicht allzu lange in Deutschland gibt, ist das Geschäft mit den Kleinkrediten bereits sehr alt. Einen wahren Aufstieg erlebten die Minikredite in den 1980er Jahren und vor allem in den USA, Großbritannien und Kanada.

In diesen Ländern ist der Minikredit vor allen Dingen unter dem Namen Payday Loans bekannt. Auf Deutsch übersetzt heißt Payday Loan „Zahltagskredit“.

Fazit

Ein Minikredit kann sehr gut sein, wenn beispielsweise bis zum nächsten Lohnerhalt mangels anderer Möglichkeiten dringend Geld benötigt wird. Die Entscheidung, ob ein Kredit erteilt oder verweigert wird, fällt schnell und unbürokratisch. Zudem kann man in der Regel schnell auf den Kredit zugreifen. Ob Zusatzleistungen benötigt werden, sollte genau abgewägt werden, da diese oft sehr teuer sind. Sonderkosten und Bearbeitungskosten lassen die generellen Kosten in die Höhe schießen. Erwähnenswert ist auch, dass sogar Personen trotz negativer Schufa und einem schlechte Schufa-Score die Chance haben, einen Kredit zu erhalten. Auf diese Art und Weise kann man finanzielle Engpässe lösen, wenn die Hausbank keinen Kredit gewährt.

Häufige Fragen & Antworten zum Minikredit

Hier finden Sie Fragen & Antworten zum Minikredit, die uns mehrmals per Mail oder auf andere Weise erreicht haben. Sie sollen dabei helfen, grundsätzliche Fragen zum Thema Minikredit zu beantworten. Ihre Frage wird nicht beantwortet? Dann zögern Sie nicht und schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ja, ein Minikredit ist auch für Studenten, Schüler & Azubis möglich, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen. D.h. Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein und über ein monatliches Einkommen verfügen. Dann steht einem Minikredit nichts im Weg.
Auch wenn Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben, ist es möglich einen Minikredit zu bekommen.  Empfehlenswert ist hier der Anbieter Cashper, der auch bei Schufa-Einträgen einen Kleinkredit vergibt.
Der Minikredit ist nicht zweckgebunden. Sie können Ihn nutzen um eine Rechnung zu bezahlen oder auch andere Dinge damit zu machen. Sie haben die freie Wahl.
Nein, man kann immer nur einen Minikredit beantragen. Sobald dieser abbezahlt ist, können Sie wieder einen Minikredit beantragen.
Es gibt derzeit zwei Möglichkeiten einen Minikredit zu beantragen. Online per Antragsformular oder per SMS. Der Anbieter Cashper z.B. bietet einen SMS-Kredit an.
Nein, es entstehen keine Kosten. Die Antragsstellung ist komplett kostenlos. Sie haben dadurch keine Nachteile
Wenn Sie die Raten nicht pünktlich begleichen, müssen Sie bei jedem Anbieter mit Mahngebühren rechnen. Sofern Sie den Kredit nicht zurückzahlen, müssen Sie mit einem komplettten Mahnverfahren bis hin zum Vollstreckungsbescheid rechnen. Zahlen Sie daher immer pünktlich Ihre Raten, um hohe Mahnkosten zu vermeiden.
Dies hängt vom jeweiligen Anbieter ab. Die Standardauszahlungsdauer beträgt zwischen 1-7 Werktage. Mit Zubuchung der Expressoption kann das Geld innerhalb von 24 Stunden auf dem Konto sein. Diese Option wird von jedem Anbieter angeboten.

Infos zum Minikredit ohne Schufa

Wer einen Minikredit ohne Schufa benötigt, der steckt wahrscheinlich in einer misslichen Lage. Diese Lage wird durch die Bank nicht verbessert, da die Banken gerade diesen Personen keine Kredite gewähren, obwohl diese Menschen das Geld wohl am nötigsten hätten. Aus Sicht des Kreditinstituts mag eine solche Entscheidung zwar sinnvoll sein, da eine solche Person ein hohes Verlustrisiko darstellt, aber für die Menschen wäre ein Kredit bei der Bank eine gute Alternative. Somit muss man auf alternative Minikredite zurückgreifen. Wenn man eine Minikredit ohne Schufa aufnehmen möchte, dann muss man normalerweise ein regelmäßiges Einkommen aus einer beruflichen Tätigkeit nachweisen können. Zusätzlich wird auch eine lückenlose Zahlungshistorie benötigt. Diese wird natürlich von der Bank durch die Schufa überprüft. Der schlecht bei der Schufa abschneidet, der erhält keinen Minikredit, da man dadurch als nicht kreditwürdig eingestuft wird. Es gibt allerdings auch Kreditinstitute die auch bei einem negativen Schufa Eintrag einen Minikredit gewähren. Meistens gilt dies für Selbstständige, Hausfrauen oder Personen mit schlechter Bonität.Die Kreditinstitute, die Minikredite ohne Schufa vergeben, sind meistens im europäischen Ausland ansässig. Einer der Hauptstandorte ist Liechtenstein. Die Schufa hingegen ist eine deutsche Institution. Mini Kredite ohne Schufa werden normalerweise von Vermittlern im Internet abgewickelt. Kontakt zu diesen Vermittlern stellt man über das Internet her. Die Entscheidung über die Bewilligung oder Ablehnung wird schnell getroffen. Bevor man eine Entscheidung trifft, muss man sich aber ausreichend mit dem Produkt auseinandersetzen. Die Vertragsbedingungen müssen genau gelesen werden und außerdem sollte man die persönlichen Daten möglichst sorgfältig und wahrheitsgemäß angeben.Durch Kreditzinsen lässt sich auch heutzutage noch sehr viel Geld verdienen. Dies ist auch ein Grund dafür, warum Kreditnehmer ein sehr stark umworbenes Klientel sind. Dies gilt nicht nur für die einfachen Fälle, sondern auch für die schwierigeren Fälle. Allerdings muss jedem Kreditnehmer Bewusstsein, dass es keinen günstigen Minikredit ohne Schufa gibt, wenn man keinen Gehaltsnachweis besitzt. Ohne Gehaltsnachweis wird das Ausfallrisiko als hoch gewertet und dadurch müssen auch hohe Zinsen gezahlt werden.Bei Minikrediten ohne Schufa kann man an den Zinsen allerdings noch etwas nachjustieren, wenn man eine zusätzliche Bürgschaftsversicherung oder Kreditausfallversicherung abschließt. Durch diese Maßnahmen erhält man günstigere Zinsen. Auch die Angabe eines solventen Bürgers kann sich positiv auf die Zinsen auswirken.

Alle wichtigen Informationen zu seriösen Anbietern, die Mini Kredite ohne Schufa vergeben, finden Sie bei uns.

Infos zum Minikredit mit Sofortauszahlung

In der Regel passieren die schlimmsten Desaster, wenn man gerade Moment kein Geld zur Verfügung hat. Der Fernseher geht kaputt oder die Waschmaschine gibt den Geist auf. Eventuell möchte man sich auch nur ein paar freie Tage gönnen und entspannen. Deswegen kann es vorkommen, dass man einen kleinen 4-stelligen Betrag, relativ schnell benötigt. Es ist noch lange kein Grund zur Verzweiflung, da ein Minikredit mit Sofortauszahlung Abhilfe schaffen. Ein solcher Kredit kann schnell und einfach beantragt werden und innerhalb von einem Tag ist das Geld bereits auf dem Girokonto verfügbar. Allerdings nur wenn die benötigten Unterlagen vollständig vorliegen. Der Minikredit ist zudem nicht zweckgebunden.

Die Vorteile eines Minikredit mit Sofortauszahlung

  • Bereits ab einer Kreditsumme von 50 Euro
  • wahlweise lange oder kurze Laufzeiten
  • Sofortentscheidung nach Kreditantrag
  • Kredit innerhalb von 24 Stunden auf dem Konto
  • Antrag in wenigen Minuten erledigt

Der Minikredit mit Sofortauszahlung als Alternative zum teuren Dispokredit

In der Regel beziehen die Menschen einfach ihr Girokonto, wenn Geld benötigt wird. Allerdings ist ein Minikredit mit Sofortauszahlung die deutlich günstigere und bessere Alternative. Zudem verliert man bei einem Überziehungskredit schnell den Überblick. Der Minikredit mit Sofortauszahlung eignet sich perfekt für alle kleineren Anschaffungen, die nicht länger warten können und zur Umschuldung eines teuren Überziehungskredit. Kurzfristige Finanzierungslücken können auch mithilfe eines Minikredit geschlossen werden. Zudem kann der Kreditbetrag bequemen kleinen Raten abbezahlt werden.Im Vergleich zum Minikredit von der Hausbank profitiert man bei Minikredit mit Sofortauszahlung von einer besonders unbürokratischen Abwicklung extrem schnellen Prozessen und hervorragende Konditionen. Der Zinssatz wird auch beim Minikredit an der Bonität berechnet. Allerdings stellt dies kein großes Problem dar, da der Minikredit in einem unteren 4-stelligen Bereich liegt und nur ein sehr geringes Verlustrisiko für den Kreditgeber darstellt. Deswegen sind Minikredite mit Sofortauszahlung in der Regel zu günstigen Konditionen erhältlich als Minikredite in größerem Umfang. Wir arbeiten mit den wichtigsten Finanzpartnern zusammen und bieten alle Informationen zu den wichtigsten Kreditprogrammen auf dem Finanzmarkt an. Zudem profitieren Sie von einer riesigen Produktauswahl und der Möglichkeit, genau den passenden Minikredit mit Sofortauszahlung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Infos zum Minikredit von Privatpersonen

Einen Kredit von Privatpersonen wird nicht von einer Bank vergeben. Diese Art von Kredit wird von einer oder mehreren Privatpersonen vergeben. Deswegen wird der Minikredit von Privatpersonen auch als Privatkredit bezeichnet. Ein Kreditmarktplatz vermittelt dabei zwischen Kreditnehmer und Kreditgeber. Ein Beispiel für ein Kreditmarktplatz ist auxmoney. Davon profitieren auch Personen mit einer nur mäßigen Bonität beziehungsweise Kreditwürdigkeit. Diese kann zum Beispiel wegen einer schwankenden Einnahmesituation vorhanden sein. Der Kreditmarktplatz im Internet unterstützt den Mitnehmer nicht nur bei der Suche nach einem privaten Geldgeber, sondern auch bei der Abwicklung des Minikredits von Privatpersonen. Damit sind Beantragung und Auszahlung beim sogenannten Minikredit von Person zu Person genauso einfach wie bei einem normalen Bankkredit. Die privaten Anleger profitieren von einer Investition in einen Minikredit von privat, da bei dieser Investition eine gute Renditeaussicht gegeben ist. Diese Renditeaussicht ist deutlich besser als bei den meisten Anlageformen. Somit ist der Minikredit von Privatpersonen ein Gewinn für beide Seiten. Der Minikredit von privat wird mittlerweile auch an Gewerbetreibende und andere selbständige vergeben. In diesem Zusammenhang nennt man den Minikredit von Privatpersonen auch die Kredit für Selbstständige von privat. Diese Personengruppen erhalten meistens keine Bankfinanzierung aufgrund von einer schwankenden Einnahmesituation. Dies ist bei einer Finanzierung über eine Privatperson kein großer Hinderungsgrund. In der Anfangszeit wurde diese Finanzierungsform fast ausschließlich von Privatpersonen genutzt. Deshalb trägt diese Finanzierungsform heute den Namen Minikredit von privat an privat.

Wer eine Minikredit von Privatpersonen nutzen möchte, der muss Kreditwürdigkeit beweisen. Hierfür gelten im Prinzip die gleichen Voraussetzungen wie bei einer Bank.

  • Volljährigkeit: der Kreditnehmer muss mindestens 18 Jahre alt sein.
  • Keine negativen Merkmale bei der SCHUFA
  • Kreditwürdigkeit: Die Bonitätsklassen A bis H sind notwendig.
  • Monatliches Einkommen von mindestens 1000 Euro netto
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Konto in Deutschland

Die Kreditwürdigkeit kann man kostenlos bei der SCHUFA erfragen. Die Abfrage ist leider nur einmal im Jahr pro Person kostenlos möglich.

Infos zum Minikredit für Selbständige

In der heutigen Zeit ist es extrem schwer einen Minikredit für Selbstständige zu erhalten. Dies gilt vor allen Dingen für Personen, die eine Neugründung hinter sich haben oder deren Firma noch nicht lange Bestand hat. In diesen Fällen erhält man normalerweise keinen Minikredit vom Kreditinstitut. Im Internet gibt es mittlerweile zahlreiche Anbieter, die trotzdem Minikredite für Selbstständige vergeben.

Was man beachten sollte

Der Hauptgrund für die Kreditabsage ist, dass Selbstständige und Freiberufler ohne Sicherheiten und Einkommensnachweise ein nicht kleineres Einkommen in schwankender Höhe haben, welches für die Kreditinstitute ein Risiko darstellt. Auch ein Grund für eine Absage ist ein negativer SCHUFA Eintrag.

Die häufigsten Gründe für eine Kreditabsage bei einem Minikredit für Selbstständige:

  • die Selbstständigkeit besteht keine 3 Jahre
  • der Selbstständige verfügt nicht über genug Sicherheiten
  • der Dispokredit wird ständig in Anspruch genommen
  • das Einkommen ist zu gering

Es wird dazu geraten, erst dann einen Minikredit zu beantragen, wenn man mindestens 3 Jahre selbstständig tätig ist. Den Banken genügen normalerweise die in diesem Zeitraum erwirtschafteten Zahlen um eine aussagekräftige Entscheidung treffen zu können. Diese Entscheidung kann entweder gegen den Selbständigen oder für den Selbständigen fallen. Wenn man erst vor wenigen Monaten oder ein bis 2 Jahren gegründet hat, wird man von den allermeisten Kreditinstituten eine Absage für den Mini Kredit erhalten. Damit man als selbständige eine Mini Kredit bekommt, sollte man bei dem Kreditantrag die wichtigsten Dokumente vorlegen. Diese Dokumente sind:

  • Gewinn-  und Verlustrechnung
  • Einnahmen- und Überschuss-Rechnung
  • Einkommenssteuernachweis
  • aktuelle Kontoauszüge

die meisten Kreditinstitute lassen sich die Kontoauszüge der letzten 12 Monate vorlegen, jedoch kann es auch vorkommen, dass man die Kontoauszüge der letzten 2 bis 3 Jahre vor der Antragstellung benötigt. Ohne einen Einkommensnachweis den sich die Banken in der Regel nicht zufrieden geben. Das Kreditinstitut überprüft in erster Linie die Richtigkeit der angegebenen Daten und dies mithilfe der beigefügten Unterlagen. Anschließend wird Anwälten durchgeführt, welches am Ende ein Score ausspuckt. Dieser Score bestimmt, ob man den gewünschten Minikredit erhält. Zudem wird anhand des Scores der Zinssatz berechnet.

Minikredit
4.2 (84.44%) 9 Bewertung[en]