Skip to main content

Kreditkarte kündigen – so funktioniert es

Die Gründe dafür, eine Kreditkarte zu kündigen, können sehr unterschiedlich sein. Manch einer hat bei einem anderen Anbieter bessere Konditionen gefunden oder benötigt das Plastikgeld schlicht nicht mehr. In den meisten Fällen kann der Vertrag sehr unkompliziert und formlos gekündigt werden.

Kreditkartenverträge haben meistens eine Laufzeit von 12 Monaten. Reichen Sie eine Kündigung nicht früh genug ein, verlängert sich dieser automatisch um ein weiteres Jahr. Die Kündigungsfrist beträgt normalerweise drei Monate. Eine Bank kann ebenfalls das Vertragsverhältnis beenden. Das kann passieren, wenn Sie Ihrer Sorgfaltspflicht im Umgang mit der Kreditkarte nicht nachkommen. Diese beinhaltet beispielsweise, dass Sie sensible Daten wie die Karten-PIN nicht weitergeben dürfen.

Was muss im Kündigungsschreiben stehen?

Die Kündigung erfolgt formlos und schriftlich. Am besten schicken Sie diese per Einschreiben zu. Wichtig ist, dass die Bank, von der Sie die Kreditkarte erhalten haben, der Empfänger ist. Die Kündigung geht nicht an die Kreditkartengesellschaft, also zum Beispiel VISA oder Mastercard, sondern an den Emittenten, welcher in der Regel eine Bank ist.

Das Kündigungsschreiben können Sie beispielsweise wie folgt verfassen:
„Hiermit kündige ich meine Kreditkarte mit der Kartennummer XXXX XXXX XXXX XXXX fristgerecht zum nächstmöglichen Termin. Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung zu.“

Einen konkreten Grund brauchen Sie nicht zu formulieren. Sie sollten nur darauf achten, dass Sie Ihre Kreditkartennummer und gegebenenfalls Vertragsnummer mit angeben, damit Sie bei der Bank eindeutig zugeordnet werden können. Zusätzlich empfiehlt es sich, die Kreditkarte direkt mit einzuschicken oder zu vernichten, sobald die Vertragslaufzeit abgelaufen ist. Dafür können Sie die Karte zerschneiden oder den Magnetstreifen lochen.

Kreditkarte kündigen – so funktioniert es
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *