Skip to main content

Kreditkartenlimit – Was das ist und wie Sie es erhöhen können

Das Limit beschreibt im Grunde den Kreditrahmen, den Sie bei Ihrer Kreditkarte erhalten. Hierbei handelt es sich um die maximale Summe, die Sie monatlich mit Ihrer Karte bezahlen können. Es gibt keine Kreditkarte ohne Limit. Selbst die Premium-Varianten von American Express sind nach oben hin gedeckelt, auch wenn der Maximalbetrag sehr hoch liegt. Haben Sie das Limit erreicht, sind keine Transaktionen mehr möglich. Erst wenn Sie Ihre Kreditkartenrechnung bezahlt haben, wird das Limit wieder freigegeben.

Wenn Sie mit Ihrer EC-Karte einkaufen, wird das Geld unmittelbar danach von Ihrem Konto abgebucht. Bei einer Kreditkarte werden die einzelnen Transaktionen zunächst gesammelt. An einem festgelegten Zeitpunkt im Monat erhalten Sie dann eine Abrechnung über die angehäufte Summe. Je nach Kartentyp können Sie diesen ausstehenden Betrag komplett auf einmal oder in Raten zurückzahlen. Erst ab diesem Zeitpunkt können Sie das Kreditkartenlimit wieder nutzen.

Wie wird das Kreditkartenlimit festgelegt?

Verschiedene Faktoren haben einen Einfluss darauf, wie hoch das Limit einer Kreditkarte ausfällt. Grundsätzlich gibt es keine festgelegten Richtlinien für die Bestimmung davon. Dementsprechend können Sie bei verschiedenen Banken Kreditkartenlimits in unterschiedlicher Höhe erhalten.

Das Limit wird also von der Bank, aber auch, mehr oder weniger indirekt, von Ihnen festgelegt. Den größten Einfluss hat Ihre Bonität, genauer gesagt die Höhe Ihres Einkommens. Je mehr Sie verdienen, desto höher fällt auch potenziell das gewährte Kreditkartenlimit aus. Genau wie bei normalen Krediten wird auch bei der Beantragung einer Kreditkarte in der Regel Ihre Schufa-Akte geprüft. Darin werden unter anderem Daten zu Ihrem Zahlungsverhalten gesammelt. Die Bank kann daraus ablesen, wie zuverlässig Sie Verpflichtungen nachkommen und ob Sie pünktlich Ihre Rechnungen bezahlen. Neben dem generellen Schufa-Score hat gerade das einen Einfluss auf das gewährte Limit.

Kann das Limit erhöht werden?

Banken können nachträglich das gewährte Kreditkartenlimit erhöhen. Zunächst können Sie dafür einfach nachfragen, natürlich am besten, wenn Sie eine plausible Begründung haben, wie beispielsweise eine Gehaltserhöhung. Mit der Darlegung entsprechender Belege kann die Bank das Limit anheben.

Ansonsten kann auch Ihre aktuelle Zahlungsbereitschaft einen Einfluss haben. Zahlen Sie stets pünktlich und zuverlässig Ihre Kreditkartenrechnung, sendet das ein positives Signal an die Bank. Nutzen Sie die Kreditkarte regelmäßig für Zahlungen, ist das ebenfalls besser, als wenn Sie nur selten eine Transaktion damit durchführen. Vor allem größere Beträge, die mit der Karte gezahlt werden, haben eher einen Effekt auf das gewährte Limit.

Zudem haben Sie noch die Möglichkeit, das Limit per Überweisung auf das Kreditkartenkonto zu erhöhen. Dadurch können Sie Zahlungen tätigen, die über das gewährte Kreditkartenlimit hinausgehen.

Kreditkartenlimit – Was das ist und wie Sie es erhöhen können
4.5 (90%) 2 Bewertung[en]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *