Skip to main content

Wie viel Kredit kann ich bekommen?

Diese Frage werden sich sicherlich Viele stellen, wenn es darum geht, ein Vorhaben zu finanzieren. Unberechtigt ist sie nicht und jeder potenzielle Kreditnehmer sollte sich mit dem Thema auseinandersetzen, bevor ein Darlehen aufgenommen wird. Gerade bei größeren Planungen, wie einer Hausfinanzierung oder dem Autokauf, ist es wichtig, eine gut durchdachte Entscheidung zu treffen.

Im Wesentlichen kommt es darauf an, dass Sie eine umfassende Haushaltsrechnung aufstellen, um festzustellen, wie viel Kredit Sie erhalten können. Dabei sollten Sie Ihre Einkünfte und Ihre Ausgaben gegenüberstellen und sich folgende Fragen stellen.

  • Wie hoch ist Ihr monatliches Einkommen (alleine oder mit dem Partner zusammen)?
  • Gibt es Kapitalerträge oder Wertanlagen, die berücksichtigt werden können?
  • Wie viel Miete und Nebenkosten stehen monatlich an?
  • Welche weiteren Fixkosten, wie Handy, Internet, Versicherungen usw. fallen an?
  • Wie hoch sind Ihre durchschnittlichen Kosten für Lebensmittel?
  • Haben Sie Ausgaben für Freizeit und persönliche Interessen/Hobbies?
  • Wie viel müssen Sie monatlich für Ihre Kinder ausgeben (z.B. für Bildung, Unterhalt etc.)?
  • Bestehen noch andere Verpflichtungen in Form von Krediten?

Diese und weitere Faktoren haben einen Einfluss darauf, wie hoch ein zukünftiger Kredit für Sie ausfallen kann. Je nachdem, wie groß die Summe ist, die unterm Strich bei Ihrer Haushaltsrechnung herauskommt, können Sie einen mehr oder weniger hohen Kredit beantragen. Zusätzlich haben Daten über Ihre Zahlungsfähigkeit in Auskunfteien wie der Schufa einen Einfluss darauf, wie gut Ihre Bonität bei der Kreditvergabe beurteilt werden kann.

Berechnen Sie Ihre persönlichen Kreditmöglichkeiten

Wenn Sie wissen, wie viel Geld Ihnen monatlich zur Verfügung steht, können Sie wesentlich besser einschätzen, welche Kreditbeträge Sie potenziell erhalten können. Sicherlich wissen Sie bereits, was Sie finanzieren wollen. Entsprechend überlegen Sie sich, welche Summe für dieses Vorhaben notwendig ist.

Mit dem Wissen über den benötigten Kreditbetrag können Sie nun gezielt auf die Suche nach passenden Anbietern gehen. Je nach finanziellem Spielraum sind nun höhere oder niedrigere monatliche Raten für Sie möglich, um Ihr Wunschdarlehen zu finanzieren. Mit der Laufzeit kann dieser Faktor beeinflusst werden. Bei längeren Laufzeiten werden die Kreditraten entsprechend niedriger. Dennoch wird die gesamte Zinsbelastung höher, das sollten Sie stets im Blick behalten.

Ein Rechenbeispiel

Durch ein Rechenbeispiel wollen wir Ihnen die genannten Informationen ein wenig verdeutlichen. Hierbei wollen wir von einer fiktiven Person namens Marcel ausgehen, der alleinstehend ist und sich in einem unbefristeten Angestelltenverhältnis befindet. Dabei gehen wir von den Durchschnittswerten für in Deutschland lebende Personen aus.

  • Monatliches Nettogehalt von 1972,26 Euro (basierend auf den Angaben der Deutschen Rentenversicherung für das geschätzte Durchschnittseinkommen für 2018)
  • Monatliche Haushaltsausgaben von 1240 Euro (laut Angaben von Statista für das Jahr 2016. Darin sind unter anderem Kosten für Miete, Nebenkosten, Lebensmittel, Freizeit, usw. enthalten)

Aus diesen Werten ergibt sich für Marcel ein frei zur Verfügung stehender Betrag von 732,26 Euro pro Monat. Gehen wir nun weiter davon aus, dass Marcel zusätzlich einen Kleinkredit und ein Auto finanziert und sich monatliche Rücklagen an die Seite legt:

  • Rate für den Kleinkredit: 90 Euro
  • Raten für den Autokredit: 180 Euro
  • Rücklagen: 150 Euro

Daraus ergeben sich nun 312,26 Euro, die Marcel komplett zur freien Verfügung stehen. Nun möchte er ein Darlehen über 10.000 Euro aufnehmen und wendet sich dafür an die Postbank. Wir nehmen nun an, dass er die Konditionen aus dem 2/3-Beispiel erhalten würde:

  • 10.000 Euro Nettodarlehensbetrag
  • 60 Monate Laufzeit
  • Effektiver Jahreszins von 3,78 %

Dadurch ergibt sich eine monatlich zu zahlende Rate von 187 Euro. Diese ließe sich problemlos durch die ihm zur Verfügung stehenden Kapazitäten tragen. Prinzipiell wäre in diesem Beispiel sogar ein höherer Kreditbetrag möglich oder eine kürzere Laufzeit. Marcel hätte also auch die Möglichkeit die geliehenen 10.000 Euro in einer kürzeren Zeit, als den angegebenen 60 Monaten zurückzuzahlen. Alternativ kann er sich mit einem solchen Einkommen kurzfristig bei Anbietern wie Vexcash immer einen Minikredit besorgen.

Wie viel Kredit kann ich bekommen?
4.9 (98.46%) 13 Bewertung[en]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *